Vor ein paar Wochen haben wir über die starke Partnerschaft zwischen Alliander und Createment  berichtet, durch die bislang 36 IT Trainees innerhalb von 5 Jahren zusammen trainiert werden konnten. Heute möchten wir tiefer in den Alltag eines dieser Trainees abtauchen.

Nachdem er im Bildungswesen gearbeitet hatte, begann Koen im Juni 2019 seine Traineeship bei Createment. Zum Zeitpunkt des Interviews arbeitete er bereits seit  drei Monaten als IT-Trainee bei Alliander und entwickelte gerade eine App.

Mehr über seinen neuen Arbeits(all-)tag erzählt Koen in diesem Blog:

Junior IT-Fachmann

Koen arbeitet als IT-Trainee bei Alliander, wo er auf eine Position als Junior IT Professional vorbereitet wird. "Ich arbeite derzeit in SAP UI5, bei dem es hauptsächlich um die Codierung geht. In diesem Programm erstelle ich Anwendungen, die bei Alliander intern verwendet werden sollen. Ich bearbeite auch Apps, um ihnen zusätzliche Funktionen zu geben. Ich arbeite also sowohl am Front End als auch am Back End."

AVG-App

Koen entwickelt selbstständig eine App für die AVG, General Data Protection Regulation, die innerhalb von Alliander eingesetzt werden soll. "Ich bin für die App verantwortlich, aber ich kann immer Kollegen um Hilfe bitten, wenn ich nicht weiterkomme. Wir entwickeln die App, um zu zeigen, dass das Unternehmen mit persönlichen Daten sorgfältig umgeht. Momentan werden personenbezogene Daten an verschiedenen Orten gespeichert. Diese App sorgt dafür, dass alles an einem Ort angezeigt wird.“

Der Bau der App macht nicht nur Spaß, sondern ist für Koen auch sehr lehrreich. "Man sieht von allen Seiten, wie eine Anwendung aufgebaut ist. Wir durchlaufen hier alle Schritte des Prozesses, von der Zusammenstellung einer App im Front End bis zum Aufbau einer Datenbank im Back End. Das ist ein tolles Projekt, um den Beruf ein bisschen besser kennenzulernen.

Seine Entwicklung

Während des Createment Intensivtrainings wurde eine tiefgreifende Basis für den IT-Beruf gelegt, zum Beispiel wurde vorrangig mit der Programmiersprache Java gearbeitet. Bei Alliander entwickelt Koen sich weiter und lernt, mit weiteren Programmiersprachen zu arbeiten. Koen: "Bei Alliander arbeite ich mit anderen Programmiersprachen als im Intensivtraining. Zum Beispiel erweitere ich jetzt meine JavaScript Kenntnisse. Das ist ein bisschen anders; da muss man sich schon zurechtfinden. Aber es läuft wirklich gut. Ich kenne jetzt mehr als die Grundlagen von JavaScript und kann auch mit Datenbanken arbeiten. Ich lerne auch, wie man die Verbindung zwischen den Datenbanken und dem Back End und Front End herstellt."

Fragen, fragen, fragen!

Was findet Koen in der IT sehr wichtig? "Ich merke deutlich wie essentiell es in meinem neuen Beruf ist, eine gute Balance zwischen >> Dinge selber analysieren und machen << und andere um Hilfe zu bitten, zu finden. Früher war ich so stur, dass ich zuerst alles selbst herausfinden wollte. Aber wenn man merkt, dass man alleine zu lange braucht, sollte man einfach die Kollegen fragen. Das geht schneller und dann kann man direkt weitermachen. Andererseits sollte man auch nicht zu früh aufgeben und nach Lösungen fragen, denn dadurch lernt man weniger, als wenn man es selber macht. Versuche also immer, einen passenden Mittelweg zu finden."

Möchtest Du wie Koen in die IT einsteigen und an coolen Projekten mitarbeiten? Oder suchen Sie ambitionierte und talentierte Talente wie Koen?

Dann kontaktiere uns!

talents@createment.de wenn Du es genau wie Koen machen möchtest. Oder

digitalskills@createment.de wenn Sie die richtigen Talente suchen!

Wenn Du wissen möchtest wie es mit Koen und seiner App weiterging, dann lies hier in genau einer Woche weiter. Gleiche Stelle, gleiche Welle! Stay tuned!

Antwort platzieren